Aktion Wasserbüffel e.V.

Kinderdorf Batang Pinangga

 


 Die Philippinen haben fast 20 Millionen Kinder, die in Armut leben. 30 % der Kinder unter fünf Jahren haben Untergewicht durch Mangelernährung. 1,5 Millionen leben als Straßenkinder. Mindestens 75.000 Kinder werden zur Prostitution feilgeboten. Die Wurzel des Problems ist die Armut.

 Im Kinderdorf Batang Pinangga auf der Insel Cebu erfahren 30 verlassene, verstoßene und missbrauchte Kinder liebevolle Zuwendung. Hätten sie nicht das Glück gehabt, dort ein Zuhause zu finden, sie hätten das gleiche hoffnungslose Schicksal als Straßenkinder in der Millionenstadt Cebu City erlebt. Viele Kinder in Batang Pinangga waren körperlich und seelisch gestört, als sie ins Kinderdorf kamen. Jetzt aber haben sie eine Chance. Alle besuchen öffentliche Schulen und viele erhalten Auszeichnungen für gute Leistungen.

Hilfe zur Selbsthilfe.



Hier unser neueres Projekt: Das Teenagerhaus